Liebes Brautpaar,

Sie interessieren sich für eine Trauung in den Gemeinden der Regio Bergdörfer? Gerne informieren wir Sie über die ersten Schritte.

  1. Evangelisch oder ökumenisch?
    Ein evangelischer Gottesdienst anlässlich der Trauung kann gefeiert werden, wenn Braut und Bräutigam evangelisch sind oder wenn eine/r von beiden evangelisch ist.
    Eine ökumenische Trauung ist möglich bei einem/ einer evangelischen und einem/ einer katholischen Partner/ Partnerin. Gestaltet wird der Trauugottesdienst dann in der Regel von einem katholischen Pfarrer und einer/einem evangelischen Pfarrer/in.

  2. Terminwunsch und Pfarrer/in
    Wir stellen Ihnen für den Traugottesdienst gerne unsere Kirche zur Verfügung. Dabei sollte so früh wie möglich geklärt werden, ob Ihr Terminwunsch möglich ist, da wir unterschiedliche Veranstaltungen in unserer Kirche haben.
    Wenn Sie in den Gemeinden wohnen oder zu unseren Gemeinden gehören, übernimmt in der Regel der/die Pfarrer/in vor Ort die Trauung.
    Zur konkreten Vorbesprechung gibt es ein Traugespräch mit den Pfarrern der Gemeinde. Darin geht es um die Bedeutung der Trauung, um die Elemente des Gottesdienstes und um ganz praktische Dinge wie Musik, Blumenschmuck etc.
    Sie können gerne auch Ihre/n eigene/n Pfarrer/in mitbringen, der/die den Traugottesdienst gestaltet. Diese/r sollte Pfarrer/in einer ACK-Kirche (Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen) sein.
    Wenn Sie nicht in der Regio Bergdörfer wohnen, können Sie gerne als Gäste unsere Kirche nutzen. In diesem Fall bitten wir Sie, Ihre/n Pfarrer/in zur Durchführung des Gottesdienstes mitzubringen; diese/r sollte Pfarrer/in einer ACK-Kirche sein.

  3. Kosten
    Wenn Sie beide Mitglied der Evangelischen Landeskirche sind, ist die Trauung für Sie - wie fast alle Dienste unserer Kirche - von der Kirchensteuer abgedeckt. Falls eine/r von Ihnen aus der Kirche ausgetreten ist, ist die Trauung vielleicht ein guter Anlass, über einen Wieder-Eintritt nachzudenken.
    Allerdings entstehen uns als Gemeinde Aufwendungen. Deshalb sind wir für eine Spende für unsere Kirche oder Gemeindearbeit sehr dankbar.
    Wenn sie als Gäste unsere Kirche nutzen, erheben wir eine Kostenpauschale zur Deckung der Kosten für Organist und Kirchendienst.

  4. Besichtigung der Kirche
    Natürlich können Sie sich die Kirche im Vorfeld anschauen. Die Öffnungszeiten finden Sie im Abschnitt Ansprechpartner.

  5. Blumen und Musik
    Gerne dürfen Sie in der Kirche Blumenschmuck für Ihren Traugottesdienst anbringen. Wenn Sie ihn nicht aufräumen wollen, freut sich am Sonntag früh die Gemeinde über die Blumen.
    Für die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes organisieren wir bei Bedarf einen Organistendienst. Gerne können Sie aber auch eigene Musiker/innen mitbringen, die den Gottesdienst musikalisch umrahmen. Bitte sprechen Sie uns dazu rechtzeitig an, damit wir die organisatorischen Fragen wie bspw. mögliche Probentermine o.ä. klären können.

Wir freuen uns auf Ihre Feier in unserer Kirche und wünschen alles Gute bei der Vorbereitung Ihres Hochzeitsfestes!

Zurück